connect: Hardware

Die connect: Hardware-Komponenten verbinden Fahrzeuge und Datenbanken mit neuester Kommunikationstechnologie, sammeln und transferieren Steuerungs- und Sensordaten und stellen sie zur Weiterverarbeitung bereit, oder dienen als elektronisches Zündschloss mit PIN- oder RFID-Identifikation.

Nachrüstlösungen

Neufahrzeuge werden ab Werk mit der connect: Hardware ausgeliefert, alle Komponenten sind aber auch als Nachrüstlösungen für Bestands- und Fremdfahrzeuge über Linde Connected Solutions oder die Linde Customer Services Organisation verfügbar.

Standardmäßig bietet Linde Connected Solutions die Datenkommunikation über GPRS zur Linde Cloud und Bluetooth zu lokalen Datenbanken an. Andere drahtlose Übertragungstechnologien wie WLAN können in kundenspezifischen Lösungen realisiert werden.

Bernd Michel

Bernd Michel

Product Support
Phone: +49(0)6021.99-4175
E-Mail

connect:access unit (CAM)

Über die connect:access units können nur autorisierte Fahrer per PIN oder RFID-Chip das Fahrzeug freischalten und nutzen. Die Software für zusätzliche connect: Funktionsmodule wird über die Bluetooth-Verbindung aufgespielt.

Sowohl die PIN- als auch die RFID-Einheiten können ohne Aufwand an Bestandsfahrzeuge von Linde oder anderer Hersteller nachgerüstet werden. Der Bausatz kann über den Linde Service oder direkt bei Linde Connected Solutions bestellt werden.

connect:data unit (CDX)

Die connect:data unit erfasst die Daten am Fahrzeug und überträgt sie über das Mobilfunknetz an die Server der Linde Cloud. Firmware-Updates und zusätzliche Funktionen werden ebenfalls per GPRS versandt und installieren sich im Gerät selbst.

Die connect:data unit kann als komplettes Nachrüst-Kit über das Weltersatzteillager von Linde in Kahl bestellt werden. Die Montage der Komponenten nimmt nur wenige Minuten in Anspruch. Die Einheit wird mit dem CAN-Bus verbunden und ist nach dem Einbau sofort betriebsbereit.

Lieferumfang:

  • connect:data unit
  • Verbindungskabel
  • Stabantenne
  • Montagematerial

Bluetooth Retrofit Kit

Fahrzeuge, die noch nicht mit Bluetooth-fähigen PIN- oder RFID-Einheiten ausgerüstet sind, können mit dem Bluetooth Retrofit-Kit unkompliziert in das Flottenmanagement eingebunden werden.

Das Retrofit-Kit wird einfach am Kabelbaum des Fahrzeugs zwischengesteckt und mit dem bestehenden Zugangsmodul verbunden.

Share This