Die Verbindung von Linde connect: und der Telekom-App Arrival Control verbessert den Service bei Störungen am Fahrzeug. Der Film zeigt, wie Connected Solutions den Kunden zu mehr Transparenz und Planbarkeit verhelfen kann.

Februar 2014. Die Verknüpfung von Linde Connected Solutions und der Telekom-App Arrival Control schlägt die Brücke zwischen der Vision von künftigen Mobilitätskonzepten und der Automatisierung von Prozessen, die heute schon durch die Vernetzung von IT und Maschinen zu realisieren sind. Die Arrival Control-App ist eine Business-Lösung für Service- und Logistikunternehmen, über die der Kunde per SMS, E-Mail oder Internet minutengenau den aktuellen Standort und die voraussichtliche Ankunftszeit eines Monteurs oder einer Warensendung verfolgen kann. Die Deutsche Telekom und Linde Material Handling haben einen Kooperationsvertrag geschlossen, um den Einsatz der Arrival Control-App als Serviceerweiterung im Geschäftsbereich Customer Services zu testen.

Durch einen weitgehend automatisierten Prozess von der Erfassung und Übertragung des Fehlercodes am Fahrzeug, über die Ersatzteilbestellung und die Disponierung des Servicetechnikers (connect:)bis hin zur fortlaufenden Information des Kunden (Arrival Control) über den Status der Serviceprozesse, ergeben sich große Zeiteinsparungen sowie ein hohes Maß an Transparenz und Planbarkeit für den Kunden. Die Ausfallzeit des defekten Fahrzeugs wird minimiert und die Serviceprozesse verkürzt, da z.B. unnötige Anfahrten für die Fehlerdiagnose entfallen. Das bedeutet höhere Wirtschaftlichkeit und schont die Umwelt.

Boris Schröder
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+

Boris Schröder

Manager Product Support 
Phone: +49(0)6021.99-4672 
E-Mail

Share This

Share This

Share this post with your friends!